Am Sonntag, den 2. April, lädt die OWG wieder zum Frühlingserwachen nach Ohligs ein.

Der Kunstmarkt von City-Art-Project findet unverändert in den offenen Zeltpavillons auf der Grünstraße statt. Schwieriger wird es im Bereich der Düsseldorfer Straße, die momentan von der Baustelle zur Modernisierung der Fußgängerzone durchzogen ist.
Für den Büchermarkt hat ein knappes Dutzend Buch-Antiquariate bereits sein Kommen zugesagt. Da diese mit ihren Aufbauten recht beweglich sind, können Freiflächen inklusive der angrenzenden Seitenstraßen genutzt werden.
Der Bauzaun wird ebenfalls kreativ in das Geschehen mit einbezogen. Zwar muss die Feuerwehrdurchfahrt auf der nördlichen Straßenseite gewährleistet bleiben, der Zaun selbst kann aber als Ausstellungsfläche genutzt werden, z.B. für ein „Bauzaun-Second-Hand“ oder den „Selfie-Point: Ohligs-Baustelle 2023“ sowie weitere Aktionen der Einzelhändler. Beim Bauzaun-Second-Hand können gebrauchte Kleidungsstücke neue Liebhaber finden: gerade zum Frühlingsanfang eine nachhaltige Möglichkeit, den Kleiderschrank aufzufrischen.
Ein buntes Rahmenprogramm mit „mobilen“ Attraktionen (Ötti und Ferdi auf der Baustelle, Stelzenkünstlerin, umherziehende Bands etc.) ist in Vorbereitung.
Außerdem: Verkaufsoffener Sonntag, von 13 bis 18 Uhr dürfen die Geschäfte öffnen. Im Stadtteilbüro können sich Besucher über die Modernisierungsmaßnahmen und den Verlauf der Baustelle und informieren.
Wir wollen den Kopf nicht in den Sandhaufen vor unserer Tür stecken, sondern zeigen, dass in Ohligs auch in der schwierigen Baustellen-Phase etwas los ist!
Bewerbungen für Kunst-Pavillons oder Bauzaun-Second-Hand sind noch möglich: info@owg-ohligs.de